Profiteure der Angst – arte Dokumentation 2009


Wie schön das das Internet nicht vergisst.

In der ARTE-Dokumentation „Profiteure der Angst“ von 2009 wird gezeigt, wie die hauptsächlich privat finanzierte WHO eine milde Grippewelle (die sogenannte „Schweinegrippe“) zu einer globalen Pandemie hochstufte und in der Folge für mehrere Milliarden Dollar teilweise gefährliche Impfstoffe an die Regierungen verkauft wurden. Einige der damaligen Protagonisten sind auch in der heutigen Situation wieder prominent vertreten.

Es wird Zeit für den den 2.Teil dieser Sendung. Wer profitiert durch Corona? Wurde die Panik massiv verstärkt? Wurden verstorbene bewußt nicht obduziert um die Anzahl der Todesfälle hoch zu halten? Fragen über Fragen!

Ist es eine „Verschwörungstheorie zu behaupten, dass es bestimmte Mächte gibt, die von der Angst profitieren?
Ich glaube nicht, denn es ist FAKT.
Eine Theorie, die sich auf Fakten bezieht, kann man nicht als „Verschwörungstheorie“ abstempeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.